Unsere Tradition

Die Geschichte von WTO begann bereits 1977, als Firmengründer Werner Tschiggfrei die ersten angetriebenen Mehrspindel-Bohrköpfe für den automatischen Werkzeugwechsel auf Bearbeitungszentren entwickelte. Damals eine Weltneuheit und der Start in eine neue Epoche.

 

Aber die eigentliche Geschichte von WTO beginnt 1983 mit der Gründung der WTO Werkzeug-Einrichtungen GmbH in Offenburg und der Entwicklung und Fertigung von Werkzeughaltern für die Metallzerspanung. 1998 erfolgte der Wechsel des Standortes von Offenburg nach Ohlsbach. Hier entwickelt und fertigt WTO heute als Weltmarktführer stehenden und angetriebenen Präzisionswerkzeughalter für Drehzentren, Drehmaschinen Langdrehautomaten, Mehrspindel-Drehzentren und Ultra-High-Speed-Werkzeugspindeln.

 

WTO wächst kontinuierlich und investiert jährlich in neue Technologien, Maschinen und Gebäude. Am Standort Ohlsbach wurde die Produktionsfläche seit 1998 versechsfacht.
2021 wird die größte Erweiterung in der Firmengeschichte fertiggestellt sein: Von der ca. 14.000 m² großen Erweiterung, entfallen ca. 9.000 m² auf die „Smart Factory“ mit modernster Industrie 4.0 Produktionstechnologie und ca. 5.000 m² auf das neue Bürogebäude mit Schlossblick.

Katalog Download

Produktprogramm (PDF, 4,2 MB)